Der Autor: Werner Endrös

Werner Endrös

Jahrgang 1939, ist gelernter Feinmechaniker, verheiratet seit 1991 mit Conny Endrös, Richterin am Landgericht in Kempten/Allgäu, 2 Söhne, Ben und Lukas, 1 Enkel, Jason. Er war Spitzensportler im Tischtennis und Trainer der Schweizer Jugend-Nationalmannschaft. Beruflich war er bis 1994 Inhaber und Geschäftsführer eines Sportgeschäfts in Durach. Noch heute ist er im Mannschafts-Sport aktiv.

Werner Endrös engagiert sich als Regionalleiter bei Christen im Beruf, ist Autor, Referent und hält im In- und Ausland Vorträge. Er dient in der Evangelisch- Freikirchlichen Gemeinde in Kempten (Allgäu) in verschiedenen Bereichen.

Die spannende Geschichte seiner Bekehrung ist 1999 im Buch in der Leuchter Edition mit dem Titel "Einer der glücklichsten Menschen" erschienen. Er berichtet davon, wie Gott der Herr ihm begegnet ist und zu ihm gesprochen hat: "Ich will, dass du mein Zeuge bist!"

"Und wenn der lebendige Gott, dein Schöpfer, dir begegnet ist und zu dir gesprochen hat, dann ist das so gewaltig und einmalig, dann kannst du nicht mehr anders als an IHN glauben! Dann bist du dir 100% sicher, dass SEIN Wort, die Bibel, die absolute Wahrheit ist, die uns den Weg in SEIN himmlisches Reich zeigt!" "Denn des Herrn Wort ist wahr, und was er zusagt, das hält er gewiß!" (Ps. 33,4)

Darum schlägt sein Herz für die Suchenden und Verlorenen, denn er hat von Gott den Auftrag bekommen, Sein Zeuge zu sein! Auch Jesus Christus hat uns in seinem Missionsauftrag folgendes befohlen:

Und Jesus sprach zu ihnen: "Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur. Wer da (an mich) glaubt und getauft wird, der wird gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verurteilt werden!" (Markus 16, 15-16)

Glauben heißt: Vertrauen auf Jesus Christus und IHM nachfolgen, dann werden wir gerettet. Jesus spricht: "Ihr müßt von neuem (von oben her) geboren werden, sonst könnt ihr das Reich Gottes (im Himmel) nicht sehen". (Joh. 3,3) Eine geistliche Neugeburt ist also Voraussetzung! Das heißt: Wir müssen Jesus in unser Leben einladen, dann werden wir geistlich durch IHN 'von neuem geboren'. Damit werden wir eingeschrieben im Himmel in das 'Buch des Lebens'. Nur wer in diesem Buch des Lebens geschrieben steht, kann in den Himmel kommen! (Off. 20,15) Nur mit dieser Entscheidung sind wir auf dem richtigen Weg zum himmlischen Ziel und bekommen die Eintrittskarte ins Paradies!

Auch Paulus schreibt an die Römer: "Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und mit deinem Herzen glaubst, dass Gott IHN von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet!" Röm.10,9)

"Ehemaliger Nationaltrainer erlebt Heilungswunder!"

Mit dieser Schlagzeile berichtete eine Württembergische Zeitung nach einem seiner Vorträge! Viele Jahre spielte Werner Endrös in der höchsten Schweizer National-Liga A Tischtennis und war Schweizer Meister in der B-Klasse. Zuletzt war er Jugend-Nationaltrainer. Unzählige Turniere und Wettkämpfe führten jedoch zu einer totalen Abnützung seines rechten Schultergelenks (Supraspinatus-syndrom). Die Folgen: Acht Monate fachärztliche, orthopädische Behandlung ohne Ergebnis, starke Schmerzen, steifer Arm, Ende des Leistungssports. Durch die enorme Belastung von Leistungssport, Beruf und Familie ging auch seine erste Ehe zu Bruch.

Am Ende seiner eigenen Kraft nahm er 1986 Jesus Christus in sein Leben auf (Joh. 1,12). Danach begann eine tiefgreifende, positive Veränderung in seinem Leben. Seine kaputte Schulter wurde durch Gebet und die übernatürliche Kraft Gottes geheilt (ärztlich, röntgenologisch dokumentiert) und er bekam eine neue Familie. Heute spielt er wieder aktiv Tischtennis!

Röntgenaufnahmen als sichtbares Dokument!

Roentgenbilder_Endroes_Sehne

Vorher:
Sichtbare Kalkablagerung oberhalb des Schultergelenks, an der Supraspinatussehne. Werner Endrös konnte den Arm nur noch ca. 30° unter Schmerzen nach oben bewegen. Ende des Leistungssports.

Nachher:
Die Kalkablagerung ist durch den festen Glauben und Gebet über Nacht verschwunden. (Heilungswunder, fachärztlich bestätigt). Werner Endrös kann den Arm wieder ganz normal bewegen und spielt ohne Schmerzen wieder Tischtennis. Dank sei dem Herrn!

Der Herr hat die Kalkablagerung über Nacht weg operiert, als ein fester Glaube gewachsen war! Denn Seinen Freunden gibt ER es im Schlaf! (Psalm 127,2)

Bei seinen Vorträgen und Veranstaltungen erfahren kranke und belastete Menschen immer wieder neue Hoffnung im Glauben, Befreiung und Heilung durch Gebet! Menschen berichten von seinen Büchern, die ihnen eine neue Perspektive des Glaubens vermittelt haben!

Uwe W. (54) sagte: "Was du geschrieben hast, das wusste ich alles nicht, das hat mir die Augen geöffnet!"

Georg M. (87) sagte: "Deine Bücher habe ich mit Begeisterung schon mehrmals gelesen. Sie sind so einfach und verständlich geschrieben, dass es jeder versteht. Das hat mich überzeugt und meinen Glauben gestärkt!"